„Luggi“, der damals nicht älter als 4 Monate war, wurde an einer Futterstelle gesichtet und schließlich ins Tierheim gebracht und von dort aus zu einer privaten Pflegestelle, wo er sich nach einer Zahn-OP erholte. Er startet nun sein 2. Leben ohne Schmerzen, aber auch ohne Zähne.

Für diesen Neustart braucht es geduldige, ruhige Katzen Kenner, bei denen er in seinem Tempo auftauen und seine anfängliche Scheu ablegen kann. Wenn das Eis gebrochen ist , sitzt er auf dem Schoß und fordert seine Bauchmassage. Er ist verspielt und sucht deshalb einen friedlichen Kumpel oder ein hübsches liebes Katzenmädel. Ja, das würde sein Glück perfekt machen!

Luggi ist sehr ängstlich und schreckhaft , sollte deshalb nur extrem ruhiger Gegend Freigang bekommen ,aber auch eine Wohnung mit gesicherten Balkon wäre vorteilhaft. In der neuen Familie sollten keine Kinder leben.